Telefon: 06233-25946 + 27250
Sie befinden sich hier: Leistungen → Energetische Optimierung → Regenerative Energien

News


Mitarbeiter/-innen

gesucht für Gipser-, Trockenbau-, Fliesenarbeiten.

Führerschein von Vorteil.

Tel. 06233-27250


Aktueller Link zur Sendung SWR-Marktcheck vom 16.01.18:

"Wie gut arbeiten die Schimmel-Sanierer?"

Infoabende zur
Schimmelsaison 2018 / 2019:


Schimmelpilze in Gebäuden

Baumangel oder Nutzerverschulden?

Donnerstag, 08.11.2018,
18:30 Uhr


Altbau – Clever sanieren:

Fehler vermeiden
– Kosten sparen!

Donnerstag, 15.11.2018,
18:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit unserem Partner Haus- und Grundbesitzerverein Frankenthal, Grünstadt und Umgebung e.V.

Beide Veranstaltungen finden statt im Gartensaal des Dathenushaus, Kanalstr. 6, 67227 Frankenthal.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Achtung:
Eine Anmeldung ist bis jeweils Dienstags vorher erforderlich!

Am besten per Mail oder Telefon unter 06233-27250 oder 25946.

Nutzen Sie die Kraft der Natur!

Regenerative Energien  oder auch erneuerbare Energien stammen aus Quellen die sich entweder von selbst erneuern (z.B. Holz) oder deren Nutzung die Quelle nicht ausschöpft (z.B. Sonne). 

Bisher beträgt der Anteil erneuerbare Energien im privaten Verbrauch rund 11%- Tendenz steigend, denn zur Zeit werden Umrüstungen der Technik vom Staat  gefördert. Durch immer bessere Techniken lassen sich inzwischen kräftig Kosten sparen.  Im Schnitt sind es 750 EUR Heizkostenersparnis pro Jahr, welche zu einer sehr schnellen Amortisationszeit einer neuen Heizanlage führen.

 

Solarenergie

Es gibt Solarkollektoren zur Erwärmung des Wassers und Photovoltaikanlagen zur Erzeugung von Strom.

Eine Solaranlage ist technisch in nahezu alle Gebäude integrierbar. Mit ca. 4mKollektorfläche haben sie bereits 60% Ihres Warmwasserbedarfs kostenlos erzeugt. Ca. 10mKollektorfläche liefert Ihnen ca. ein Viertel des gesamten Wärmebedarfs (Heizung und Warmwasser) ihres Haushalts. Die Funktionsweise einer durchdachten Haustechnik entnehmen Sie bitte der Grafik auf der linken Seite.

Sämtliche aktuellen Förderprogramme der Bafa (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfurkontrolle) finden Sie hier.

Eine Photovoltaikanlage wandelt Licht in elektrische Energie um. Diese wiederum wird z.T. selbst genutzt und Überschüsse an den Staat verkauft. Aktuelle Einspeisevergütung der EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) finden Sie hier.

 

 

Heizen mit Holz

Heizanlagen mit Stückholz findet man typischerweise in bewaldeten Gegenden dennn dort  kommt man besondrs günstig und unkompliziert an die Holzscheite. Das Heizsystem an sich ist für den aktiven Menschen gedacht, der von Zeit zu Zeit für Energienachschub sorgt.

Pelletheizungen vereinen die COtechnischen Vorteile des Stückholzes mit einer sauberen und bequemen konventionellen Heizanlage. Die Pellets werden in großen Lagerräumen bevorratet und dank einer vollautomatischen Förderschnecke haben Sie keine keine Arbeit mehr  mit dem Nachlegen.

Immer mehr im Kommen sind auch sogenannte wasserführende Kamine. Diese sind optisch wie ein normaler Kaminofen, aber verfügen dabei über einen Wärmetauscher. So gibt beispielsweise ein Ofen mit 6kw 4 davon an eine Wassertasche und 2 an den Raum ab. Diese 4kw werden dann ins Heizsystem eingespeist. Eine clevere Lösung vor allem für kalte Wintertage!